Kolloquium „Barocke Festungen, Schanzen und Schlachtfelder aus der Epoche des Dreißigjährigen Kriegs am Oberrhein“

Das Kolloquium des Landesamts für Denkmalpflege Baden-Württemberg, des Alemannischen Instituts Freiburg e.V. (Kooperationspartner von Archivum Rhenanum) und der Stadt Breisach am Rhein beschäftigt sich mit barocken Festungen, Schanzen und Schlachtfelder aus der Epoche des Dreißigjährigen Kriegs am Oberrhein.

Wann: Freitag, 15. Juni 2018
Ort: Breisach am Rhein, Hotel Stadt Breisach

Nähere Informationen finden Sie hier!

Tagung „Untertanenkonflikte im Alten Reich. Zwischen Bauernkrieg und Französischer Revolution – das Zeitalter der Prozesse

Wie alle bisherigen Tagungen der AG für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein im von Türckheim’schen Schloss Altdorf knüpft auch diese an Themen an, die sich bei der Beschäftigung mit der Geschichte der Ortenau ergeben: die Reichsritterschaft (2013), der Bau von Bibliotheken und Archiven (2015) und nun die sozialen Konflikte, unter denen die Dauerprozesse zwischen den Bauern von Rust und ihrer Herrschaft Böcklin von Böcklinsau sicher zu den markantesten im Südwesten zählen. Ohne die kollektive Erinnerung an den Bauernkrieg sind auch solche späteren Konflikte nicht zu denken, aber die Instrumentarien der Auseinandersetzung haben sich grundlegend geändert. Die Bereitschaft zum juristischen Austrag ist spürbar gewachsen, die Beharrlichkeit und – auch finanzielle! – Ausdauer im Prozessieren oft verblüffend; das Vertrauen in die Funktionsfähigkeit der obersten Gerichte im Reich scheint selbst bei jahrelangen Verfahren unerschüttert zu sein.

Das Tagungsprogramm finden Sie hier!

In Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein für Mittelbaden.

Hinweis: Da der Altdorfer Bibliothekssaal aus konservatorischen Gründen nicht mehr als 60 Besucher aufnehmen kann, ist eine (rechtzeitige) Anmeldung erforderlich.