Grenzüberschreitendes Kolloquium des Drei-Länder-Netzwerks Geschichtsvereine am Oberrhein

Am Samstag, 24. Oktober 2015, 10.15 Uhr, findet in Liestal (CH), Hauptort des Kantons Basel-Landschaft, im Landratssaal des Regierungsgebäudes das grenzüberschreitende Kolloquium des Drei-Länder-Netzwerks Geschichtsvereine am Oberrhein statt. Den Mittelpunkt der Tagung bilden Vorträge von jeweils zwei Referenten aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz:

Caty Schucany (CH – Bern): Geschirrhaushalte und Heiratskreise römischer Zeit in der civitas Rauracorum. Die Keramiktypen von Augusta Raurica und ihre Verbreitung in einer heute grenzübergreifenden Region.

Laurent Naas (F – Sélestat): Propos sur la circulation de manuscrits médiévaux dans le Rhin supérieur entre le Xe et le XVIIe siècle : l’exemple de l’ancienne bibliothèque épiscopale de Strasbourg

Paul Greissler (F – Haguenau): Le Rappenmünzbund en quête d’une monnaie unique

Warenhaus Knopf, Lörrach
Warenhaus Knopf, Lörrach

Bernd Serger (D – Freiburg i. Br.): „Der scheue Gigant – Wie die vier jüdischen Brüder Knopf mit ihren Warenhäusern Süddeutschland, die Schweiz und Elsass-Lothringen eroberten – und aufgeben mussten“

Cora Tremmel (D – Ludwigshafen am Rhein): Die Repatriierung der französischen Zivilinternierten über die Schweiz im Ersten Weltkrieg

Silke Margherita Redolfi (CH – Masein GR): Heirat über die Grenze. Liebe, Staat und Fremdenpolitik im Spiegel des Verlustes der Staatsangehörigkeit schweizerischer Frauen zwischen 1939 bis 1953

Die Tagung findet in deutscher und französischer Sprache statt, die Beiträge werden übersetzt.

Einladung zum Projekt-Abschluss (30. Juni 2015, Straßburg)!

Am Dienstag, 30. Juni 2015, 18 Uhr, findet in der neuen National- und Universitätsbibliothek Straßburg (F) die Abschlussveranstaltung unseres Interreg-Projekts statt! Neben Grußworten von Vertretern der BNU und der Région Alsace spricht als Gastrednerin Dr. Laurence Buchholzer-Remy über grenzüberschreitende Geschichtsportale. Danach stellt Laëtitia Brasseur-Wild vom Departementalarchiv Haut-Rhin das Interreg-Projekt und dessen digitales Portal vor, ein Stehempfang schließt sich an.

Anmeldungen bitte bis 22.6.2015 beim Departementalarchiv Haut-Rhin (archives@cg68.fr)!

Informationsflyer: Archivum_Rhenanum-Flyer_201505.

Wir freuen uns auf Ihre/Eure Teilnahme!

 

Clipboard01