Unser Kooperationspartner “Das Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde (FPI)” stellt sich vor

Das Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde (FPI) ist ein Zentrum zur Erforschung der historischen Kurpfalz. Die Zuständigkeit des Instituts erstreckt sich räumlich, zeitlich und sachlich auf die wechselvolle Geschichte der Regionen beiderseits des nördlichen Oberrheins sowie ihren Verflechtungen mit Nachbarräumen vom Mittelalter bis in die Gegenwart hinein. Das Institut und mehrere ihm verbundene Drittmittelprojekte leisten wertvolle Grundlagenforschung für die Methodik und Theorie der Landes- und Regionalgeschichte. Zugleich dient es der Vermittlung aktueller Forschungsergebnisse in Wissenschaft, Lehre und Öffentlichkeit. So pflegt das FPI eine traditionsreiche Bibliothek mit einem bestand von über 22.000 Bänden, die in räumlichem Verbund mit der Bibliothek des Historischen Seminars der Universität Heidelberg zugänglich ist. Das Institut versteht sich daher als Plattform, die die inner- wie außeruniversitäre Vernetzung mit lokalen wie überregionalen Partnern aus Forschung, Kultur und Wirtschaft vorantreibt. Neben der engen Zusammenarbeit mit dem Archiv und der Bibliothek der Universität Heidelberg bestehen daher Kooperationen mit außeruniversitären Institutionen.

Kontaktdaten:
Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde (FPI)
Zentrum für Europäische Geschichts-und Kulturwissenschaften (ZEGK)
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Grabengasse 3-5 | D-69117 Heidelberg
Tel.: +49 (0) 62 21/54 – 2270
Fax: +49 (0) 62 21/54 – 2438

E-mail

Homepage


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.