900 Jahre Stadt Freiburg – 500 Jahre Stadtrechtsreformation

Die Tagung „900 Jahre Stadt Freiburg, 500 Jahre Stadtrechtsreformation – Ergebnisse, Kontexte und offene Fragen der Stadtrechtsgeschichte“ nimmt das Freiburger Stadtjubiläum 2020 zum Anlass, um die wissenschaftliche Diskussion über die Freiburger Stadtrechte fortzuführen. Zeitliche und thematische Ansatzpunkte bilden dabei das Markt- und Stadtrecht des hohen Mittelalters (12./13. Jahrhundert) und die Stadtrechtsreformation des Ulrich Zasius von 1520. Ausgehend von der Präsentation alter und neuer Befunde zu den Freiburger Stadtrechten zielt die Tagung auf die vergleichende, europäische Einordnung aus rechtshistorischer und historischer Perspektive ab.

Tagung am 28./29. Oktober 2021 im Historischen Kaufhaus Freiburg (Hybridveranstaltung).

Das Vortragsprogramm finden Sie hier.

Anmeldung erforderlich: sekretariat.landesgeschichte@geschichte.uni-freiburg.de

Eine Kooperationsveranstaltung von:

  • Stadtarchiv Freiburg
  • Universität Freiburg, Hist. Seminar, Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte I und Abt. Landesgeschichte
  • Universität Freiburg, Institut für Rechtsgeschichte und Germanistische Rechtsvergleichung, Germanistische Abt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.