31. Südwestdeutsch / Schweizerischen Nachwuchskolloquium des Konstanzer Arbeitskreises für mittelalterliche Geschichte

Das 31. Kolloquium des Konstanzer Arbeitskreises für
mittelalterliche Geschichte setzt die im Jahre 2002 eingeführte
Vortragsreihe fort, die einmal pro Semester abwechselnd an
den Universitäten Konstanz, Freiburg i.Br., Bern und Zürich
stattfindet. Die Veranstaltung wird von den Arbeitskreismitgliedern
Christian Hesse und Rainer C. Schwinges (Bern),
Gabriela Signori (Konstanz), Jürgen Dendorfer, Birgit Studt
und Thomas Zotz (Freiburg i.Br.) und Claudia Zey (Zürich)
getragen und soll Nachwuchswissenschaftlerinnen und
-wissenschaftlern die Gelegenheit geben, ihre Forschungen
zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen.

Das Kolloquium findet am Freitag, den 16. November 2018, 13-18 Uhr, in der Universität Konstanz statt.

Das detaillierte Programm können Sie hier herunterladen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.