Tagung „Religiöse Frauengemeinschaften am südlichen Oberrhein“

(c) badische landesbibliothek / digitale sammlungenZiel der Tagung ist es, einen Impuls zur wissenschaftlichen Erforschung von religiösen Frauengemeinschaften (Stiften und Klöstern) am südlichen Oberrhein, worunter im Wesentlichen der Breisgau, das Oberelsass und der Hochrhein verstanden werden, zu geben. Die Tagung setzt dabei zum einen bei konkreten Forschungsdesideraten an, die bei ländlichen, kleinstädtischen Konventen festzustellen sind. Ausgewählt wurden einschlägige religiöse Frauengemeinschaften in einem Spektrum verschiedener religiöser Lebensformen von „alten“ Gemeinschaften wie Benediktinerinnen und Kanonissenstiften bis hin zu den in Orden eingebundenen Gemeinschaften wie Zisterzienserinnen und Dominikanerinnen. Zum anderen sollen auf diese Gemeinschaften Ansätze der jüngeren Frauenklosterforschung zu Normierung, Herrschaft, Identitäten und Geschlechterbeziehungen übertragen werden, um einen Transfer von neueren Forschungsergebnissen auf regionaler Ebene voranzutreiben.

Veranstalter: Abteilung Landesgeschichte des Historischen Seminars, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Arbeitsgemeinschaft für Geschichtliche Landeskunde am Oberrhein in Verbindung mit der Stadt Waldkirch.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Für die Verpfegung in den Kaffepausen und der Mittagspause wird eine kleine Aufwandsentschädigung erhoben.

Weitere Informationen über die Tagung finden Sie hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.